Jugendmannschaften im RCS

News

U12 und VolleyCool – Miniturnier in Sundern

Am Samstag fanden in der Dreifachhalle in Sundern direkt 2 Volleyballturniere unserer Jüngsten statt.   Für das U12-Turnier, für das bereits richtige Volleyballregeln gelten, traten insgesamt 15 Mannschaften an: 5 Teams aus den eigenen Reihen, 2 Teams aus Sümmern und ein Team aus Nuttlar. Nach einem Vorrundenspiel und einer Zwischenrunde folgten die Platzierungsspiele. Es endete mit einem sehr spannenden Finale, in dem sich zwei unserer Jungenteams

Print Friendly, PDF & Email

Weibliche U13 mit Sieg und Niederlage im ersten Heimspiel

Heimspiel-Sonntag hieß es für die weibliche U13 am vergangenen Wochenende. Mit der entsprechenden Motivation starteten die Mädels in das erste Spiel gegen den SSV Meschede. Den Start des ersten Satzes hat das Team um Kapitänin Insa Coerschulte aber leider komplett verschlafen und musste schnell einen bitteren 0:7 Rückstand einstecken. Diesen konnte man nie ganz aufholen, so dass der Satz mit 21:25 verloren ging. Im zweiten Satz

Print Friendly, PDF & Email

wU16 NRW Liga – Mädels eilen von Sieg zu Sieg

wU16 NRW Liga  – Sorpeseemädels eilen von Sieg zu Sieg Die Mädels von der wU16 in der NRW-Liga hatten am vergangenen  Jugendspielwochenende Spiele gegen den Nachwuchs des TV Hörde und VV Humann Essen jeweils mit 2:0 gewonnen. Sie liegen aktuell in der Tabelle an der Spitze mit 8:0 Punkten, punktgleich mit dem RSV Borken. So kann es weitergehen auf dem Weg zu den Westdeutschen Meisterschaften!

Print Friendly, PDF & Email

MU18 Bezirksliga: RCS Jungs nun ungeschlagen Tabellenführer TSC Eintracht Dortmund   – RCS          17:25/21:25  0:2 Soester TV 2                     – RCS           10:25/5:25    0:2 Im Spitzenspiel gegen den Tabellenprimus TSC Eintracht Dortmund ließ der RCS von Anfang an nichts anbrennen. Aus sicherer Annahme und auch aus der Abwehr klappten die Angriffe immer wieder, sowohl im Schnellangriff setzen Noah Greve und Hendrik Buss Niklas Köster und Luan Xhigoli

Print Friendly, PDF & Email

Lena Barthel und Pauline Emig gewinnen Gold mit der Landesauswahl des WVV beim Bundespokal in Barleben

Der Bundespokal Nord startete am 28. Oktober gegen das Heimbundesland aus Sachsen-Anhalt.  Dort bewies der weibliche WVV-Kader um Lena und Pauline ihre Spielstärke und dominierte das Spiel von Anfang an. Im ersten Satz konnte der Volleyball Verband aus Sachsen-Anhalt sich nur 10 Punkte erkämpfen und im zweiten Satz auch nur 14. Somit ging das erste Spiel mit einem 2:0 Sieg verdient an den Westdeutschen Volleyball-Verband. 

Print Friendly, PDF & Email

Mannschaften

Print Friendly, PDF & Email