Trainingsauftakt auf dem Rad: PZS Spinning-Einheit mit den RCS-Damen

Das Wetter war brillant. Die Kulisse auch. Beste Voraussetzungen also für einen Trainingsauftakt der besonderen Art.
Im Rahmen der RCS-Beachwoche präsentierte sich das Physio Zentrum Sundern (PZS) auf der Seebühne am Sorpesee. Der Premiunsponsor der neuen Saison wartete gleich mit einem Dutzend Spinning-Rädern auf, die die Spielerinnen um Trainer Julian Schallow ordentlich ins Schwitzen bringen sollten.
Angefeuert und unter fachkundiger Anleitung von Silke Ramroth traten die Neu-Zweitligistinnen ordentlich in die Pedale, um sich auf Hochtouren zu bringen. Leichten Passagen folgten steile Bergetappen auf dem Fuße.
Ausruhen: fast Fehlanzeige.
Das bewunderten auch die zahlreichen Passanten, die bei schönstem Wetter an der Seepromenade flanierten. Denn für diese Einlage nahmen sich die Menschen Zeit, um sich das Programm einmal genau anzuschauen.
Damit nicht genug: denn neben diesem Fitnessprogramm der etwas anderen Art konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer sich auf an einem Gewinnspiel beteiligen. Lukrative Preise winkten für die Teilnehmer. Von einem Fitnesskurs bis hin zu Massagen.
„Eine wirklich gelungene Präsentation“, freute sich Ute Schlecht, 1.
Vorsitzende des RCS, über das großartige Engagement des PZS um Chefin Anabell Eckstein. Und auch Co-Trainer Linus Tepe zeigte sich
beeindruckt: „Das war wirklich eine tolle Abwechslung von der „normalen“
Erwärmung. Wir sind mitten im Athletiktraining. So eine Aktion bringt neue Impulse in die Mannschaft und uns insgesamt sicher weiter nach vorne.“

{gallery}stories/Inhalte/Volleyball/2015/beachwoche15_2{/gallery}

Print Friendly, PDF & Email