Sprintdistanz in Kindelsberg und Absage des Ironman 70.03 Dresden

Sabrina Tigges startete heute in Kindelsberg über die Sprintdistanz. Aus dem Training heraus nutzte sie den Wettkampf als schnelle Trainingseinheit. Geschwommen wurde im größten Naturfreibad Südwestfalens, aber wenn 180 Starter gleichzeitig in einen ruhigen See springen, kann dieser auch zu einem „tosenden Meer“ werden. Die ersten Meter der 580 m langen Schwimmstrecke waren also nicht ganz so ruhig. Die Radstrecke (20km) ist ein schneller und zuschauerfreundlicher Rundkurs, ebenso die 5 Runden über jeweils 1km, die aber mit einem kurzen Anstieg gespikt sind. Vielen Dank an den Tus Müsen für diese schöne und kleine, aber gut organisierte Veranstaltung.

Mit 1:20:19 h erreichte Sabrina einen guten 2. Platz in der AK und 14. im Gesamtergebnis.

Mechthild Albracht musste am Mittwoch die sehr bittere Nachricht über die kurzfristige Absage des Ironman Dresden verdauen. Sie hatte sich sehr gut auf diesen Wettkampf vorbereitet. Jetzt heißt es, sich ein neues Ziel zu suchen und nach vorne zu blicken… Für Leo Arnold kam die Absage oder vielleicht auch Verschiebung in den September gelegen, er hätte krankheitsbedingt nicht starten können.

 Mechthild Albracht

Für Michael Laqua steht am kommenden Samstag der Ironman Maastricht 70.3 (Mitteldistanz) an. Da dieses Veranstaltung nicht zum ersten Mal stattfindet, sollte mit dem Ablauf alles klappen.

 Michael Laqua

Die Masterliga startet ebenfalls am kommenden Wochenende, diesmal über die Kurzdistanz in Sassenberg.

Print Friendly, PDF & Email