600 km auf dem Rad – 100 km im Ruderboot

Beachtliche Kilometerleistungen wurden bei der Männerwanderfahrt in diesem Jahr erbracht. Eine Gruppe der Teilnehmer reiste mit dem Rad vom Sorpesee zum Müritzsee – insgesamt 600 Kilometer. Im Ruderboot legten die Teilnehmer der Wanderfahrt dann weitere 100 Kilometer auf dem Wasser zurück.
Ziel der Wanderfahrt war der kleine Ort Canow. Canow liegt am Südrand der Mecklenburgischen Seenplatte zwischen Labussee und Canower See und hat 160 Einwohner. Genau zwischen diesen beiden Seen liegen Hotel und Hafen der Männerwanderfahrt. Dort genossen wir den gewohnt guten Service unserer Gastgeber Bodo und Wolfgang.
Mit den Vierern „Georg Haas“, „Walter Spielkamp“ und „Stadt Sundern“ führten uns die täglichen Ausfahrten nach Mirow, Rheinsberg und Wesenberg. Dabei gab es „Neuwasser“ für die Ruderer, die bereits mehrfach dort waren, aber es gab auch Teilnehmer, die zum ersten Mal mitgefahren sind. Sogar eine Schleusenpremiere konnte verbucht werden.
Wie bei allen Wanderfahrten wurden auch diesmal neue Geschichten und Geschichtchen in den Erfahrungsschatz aufgenommen. So erwies sich die Orientierung zu Wasser (In welchen See müssen wir abbiegen?) und zu Lande (Wie viele Orte, die Müden heißen, gibt es eigentlich?) nicht immer als unproblematisch. Trotz dieser Fragen war es wieder eine sehr harmonische, erlebnisreiche Sportfahrt.

{gallery}stories/Inhalte/Rudern/2015/maennerwfcanow{/gallery}

Print Friendly, PDF & Email