2 mal Bronze für den RCS: Klara Oenings und Magnus Gregoreck erfolgreich bei der NRW-Landesmeisterschaft

Bei den Landesmeisterschaften NRW ging für den RCS der Nachwuchs an den Start der 1000m-Strecke. Klara Oenings und Magnus Gregoreck konnten die Regattasaison 2022 jeweils mit einer Bronzemedaille beenden – Magnus hatte am Sonntag allerdings noch ein Ergebnis zu verdauen, das nicht im Sinne des Sports entschieden wurde.

Klara fährt im Vorlauf sicher auf Platz 2

„Typisches Krefeld-Wetter“, waren sich die Besucher der Landesmeisterschaften auf dem Elfrather See bei Krefeld schnell einig. Sonne, Wolken, Regen, Gewitter, Sturm – mit allen Witterungen mussten sich Aktive und Besucher am vergangenen Wochenende arrangieren. Es herrschten aber faire Bedingungen, sodass in diesem Jahr zumindest vom Wetter keine große Einflussnahme auf die Ergebnisse zu erwarten war. A-Juniorin Klara Oenings begann am Samstagmittag mit einem beherzten Vorlauf im Frauen-Einer, fuhr hinter der U23-Nationalteam-Athletin Lena Siekerkotte auf den zweiten Platz und hatte damit die Finalqualifikation gesichert. Hier verpasste sie den Sprung auf das Podium nur um 1,7 Sekunden – das ließ für ihr A-Juniorinnen-Rennen am Sonntag viel erwarten.

Magnus Gregoreck kann sich über Bronze bei den leichten A-Junioren freuen

Auch B-Junior und Leichtgewicht Magnus startete am Samstag in der älteren Altersklasse. Er fuhr ohne Vorlauf das Finale und bot der älteren Konkurrenz und den Zuschauern ein spannendes Rennen mit einem starken Finish. Auf der Ziellinie musste das Zielfoto bemüht werden. Schlussendlich verpasste Magnus die Silbermedaille nur um 2 Zehntelsekunden und konnte sich über die Bronzemedaille freuen.

Anders am Sonntag im Rennen der B-Junioren: Hier hatte sich die Regattaleitung dazu entschieden, die 20 angetretenen Ruderer auf 6 Läufe aufzuteilen und nur den Sieger für das Finale zu qualifizieren. Ohne weitere Setzungen wurden die beiden stärksten NRW-Leichtgewichte vom Sorpesee und aus Münster zusammen in einen Vorlauf gesetzt. Beide fuhren in einer anderen Liga und waren über 7 Sekunden schneller als der nächst-schnellste Ruderer der Vorläufe. Magnus verpasste den Sieg nach erneuter Zielfoto-Auswertung mit 16 Hundertstelsekunden leider knapp und war somit nur Zuschauer beim Finale, das der Münsteraner Junior deutlich gewann. Wir gratulieren Magnus also mindestens zum „Silbermedaillengewinner der Herzen“.

Auch Klara darf am Siegersteg anlegen und die Bronzemedaille entgegennehmen

Für das Finale der A-Juniorinnen konnte sich indes Klara Oenings mit einem überlegenen Vorlaufsieg qualifizieren. Im Finale wiederholte sich dann der Zieleinlauf des Ranglistenrennens des NWRV zwei Wochen zuvor: Klara bestätigte den dritten Platz hinter den Booten aus Münster und Dortmund und gewann die Bronzemedaille für den RCS.

Nach ihren starken Saisonleistungen wurde Klara Oenings nun vom Landestrainer zum Herbsttrainingslager des NWRV berufen, wo die Grundlagen für eine Mannschaftsbildung des Team NRW gelegt werden.

Print Friendly, PDF & Email