RCS-Ruderinnen mit guten Platzierungen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

Klara Oenings siegt im B-Finale, Lara Rosenstengel gewinnt „Holz“.

Nach langer Wettkampfpause schickte der Ruderclub Sorpesee in diesem Jahr 2 Vertreterinnen zu den Wettkämpfen um die Deutsche Jahrgangsmeisterschaft auf dem Baldeneysee in Essen: Lara Rosenstengel (U23) und Klara Oenings (Juniorinnen B).

Klara Oenings freut sich über Platz 7 im Einer bei ihrer ersten DJM-Teilnahme

Die frischgebackene Abiturientin Lara startete zum ersten Mal bei den Frauen unter 23 Jahren und ging im Leichtgewichtsdoppelvierer in einem Renngemeinschaftsboot mit Krefeld/Sorpesee/Essen/Bonn in den Wettkampf, das nach einem Bahnverteilungsrennen direkt ins Finale einzog. In dem starken Feld setzte sich vom Start weg das DRV-Nationalmannschaftsboot aus Koblenz/Ludwigshafen/Ulm/Konstanz an die Spitze und behauptete diese Position knapp bis zur Ziellinie. Das Boot aus NRW mit der Ruderin vom Sorpesee verteidigte am Ende den vierten Platz mit deutlichem Vorsprung vor der Renngemeinschaft Konstanz/Saarbrücken/Ulm/Lech.

Im Einer konkurrierte Klara Oenings auf dem Baldeneysee mit den stärksten deutschen 15/16-jährigen zum ersten Mal überhaupt auf der 1500m-Regatta. Nach mäßigem Vorlauf in einem großen Teilnehmerfeld gewann Klara im Hoffnungslauf deutlich – ihr erster Rennsieg überhaupt –  und qualifizierte sich so verdient für Halbfinale am Samstag. Bei Windstille konnten hier alle Mädchen ihre Leistung über die 1500 Meter noch einmal deutlich steigern. In einem beherzten Rennen brachte am Ende die Ruderin aus Duisburg ihre Bootsspitze nur knapp vor der Sauerländerin über die Ziellinie am Regattaturm und verwies Klara damit auf den 4. Platz, was für den Sonntag das B-Finale um Platz 7 bis 12 bedeutete. Hier dominierte Klara vom Start weg das Feld und gewann vor den Ruderinnen aus Saarbrücken, Rostock, Hameln, Potsdam und Koblenz und erreichte so in der Endabrechnung den 7. Platz. Das Fazit vom Trainer: „Klara’s Fleiß und Durchhaltewille in der Zeit des Lockdowns hat sich ausgezahlt. Nach den vielen einsamen Trainingsfahrten auf dem Sorpesee ein starker Auftritt in ihrem erst zweiten Wettkampfjahr.“

Print Friendly, PDF & Email