Neuigkeiten aus Las Vegas

Hier ein neuer Bericht von unserem Volleyballmädchen Franziska Laqua in Las Vegas

Seit 6 Monaten bin ich jetzt hier in den USA in Las Vegas. Mir gefällt es richtig gut und ich fühle mich sehr wohl. Ich lebe hier bei einer sehr netten Familie und habe eine Gastschwester in meinem Alter. Bei uns im Garten steht ein großer Pool, den man bei den Temperaturen im Sommer hier echt gut gebrauchen kann.

Das Schulleben ist hier ganz anders als bei uns in Deutschland. Wir beginnen mit dem Unterricht um 7.00 Uhr morgens und haben dann bis um 13.16 Uhr Unterricht. Jeden Tag haben wir die gleiche Fächerfolge, d.h. sechs verschiedene Schulfächer. Allerdings müssen wir auch nach jeder Stunde eine neue Klasse aufsuchen, was manchmal etwas stressig ist, da das Schulgebäude über 3 Gebäude verfügt. Auch ist jede Stunde mit anderen Mitschülern, da jeder Schüler seine Fächer – bis auf Mathe, English und American History – selbst wählen kann. So gibt es hier zum Beispiel Theater, Kochen, Töpfern und vieles mehr . Für mich war das alles ganz neu und bis ich meine Wahl getroffen hatte, hat es etwas gedauert. Ständig werden Tests geschrieben und in der letzten Woche hatte ich Prüfungen.

Zu Beginn der Schule haben hier Sichtungen für die einzelnen Schulmannschaften stattgefunden. Ich habe mich für das Volleyball Team meiner Schule qualifiziert. Die Volleyballsaison in der Schule hat drei Monate gedauert. Es hat sehr viel Spaß gemacht, alle hier sind super nett und ich habe viele neue Freunde gewonnen.
Trainiert haben wir jeden Tag nach der Schule und auch Samstags, jeweils 3 Stunden. Es war schon anstrengend, aber hat sich gelohnt. Gespielt haben wir entweder in der Woche nachmittags oder am Wochenende. Zu den Spielen sind wir mit allen 3 Mannschaften der Schule, mit dem typisch amerikanischen gelben Schulbus gefahren. Vor den Spielen wurde die Nationalhymne gespielt. Es war echt aufregend. Wir waren auch sehr erfolgreich, haben fast alle Spiele gewonnen und sind Meister der Junior-Varsity Mannschaften geworden. Hier gab es einen großen Pokal und für jede Spielerin ein T-Shirt, auch wurden die besten Spielerinnen ausgezeichnet. Leider ist die Schulsaison hier schon vorbei. Um weiter fit zu bleiben trainiere ich jetzt mit dem Nevada Juniors Team.

Ich habe gelesen, dass meine Mannschaft – „die Dritte“ in dieser Saison auch sehr erfolgreich ist.

Euch allen wünsche ich im neuen Jahr weiterhin viel Erfolg!

Liebe Grüße,

Franzi

Print Friendly, PDF & Email