wU12 – Erfolgreiches „Gruppenkopfturnier“ in Schwerte – RCS-Volleyschäfchen blicken voller Vorfreude den Westdeutschen Meisterschaften entgegen

Am Samstag starteten unsere Jüngsten, die weibliche u12, nach Schwerte, wo die Gruppenköpfe für die Westdeutsche Meisterschaft am 18.05.2019 ausgespielt werden sollten. Damit spielten alle 5 Bezirksmeister und damit die vermeintlich stärksten Teams darum, den Kopf der Gruppen A-D zu bilden. Ebenfalls mitspielen durfte der Ausrichter der WDM, der VV Schwerte.

Auf diesen trafen unsere Volleyschäfchen direkt im ersten Spiel und konnten gut in den Tag starten, in dem sie einen deutlichen Sieg hinlegten und sich damit für das Halbfinale qualifizierten. Danach ging es gegen Erkelenz, die keinen Ball aufgaben und so Bälle zurück holten, mit denen keiner rechnete. Daher war dieses Spiel deutlich umkämpfter, am Ende waren aber weitere 2 Punkte auf der Haben-Seite.

Im Halbfinale traf man dann auf den VV Humann Essen, die sich gut schlugen, da man auf Sorpeseeer Seite eins der unkonzentriertesten Spiele lieferte. Aber auch dieses Spiel konnte als „Gewonnen!“ vermerkt werden, wodurch wir im Finale auf den RC Borken-Hoxfeld trafen. Dies war laut dem Trainergespann Barthel/Brenscheidt ein Gegner auf Augenhöhe. Borken machte sehr wenig Eigenfehler, sodass die Volleyschäfchen immer unsicherer wurden und Experimente wagten, die sich leider zu 90% in den Punkten der Gegner widerspiegelten. Das war auch das Resultat des Finalspiels. Ein 2:0-Sieg für den RC Borken-Hoxfeld und damit ein Gruppenkopf der Gruppe B für Sorpesee!
Für die 5 Mädels heißt es trainieren, trainieren, trainieren und dann mit ähnlichem Resultat die Westdeutsche Meisterschaft bestreiten!

Für den RCS aktiv: Nora Asolli, Lena Barthel, Frieda Bürger, Leonie Steiner, Sara Zimmer

Print Friendly, PDF & Email