Erste Wasserberührung des Jahres bei der NWRV-Langstrecke in Oberhausen

Bei der Frühjahrslangstrecke in Oberhausen konnten drei RCS-Junioren den ersten Test des Jahres im Einer auf NRW-Ebene absolvieren. Bei frühlingshaften Temperaturen mussten Joscha Loerwald (Junior B), Lara Rosenstengel (Juniorinnen B Leichtgewicht) und Hannah Herzig (Juniorinnen A) die 6 km lange Strecke auf dem Rhein-Herne-Kanal zwischen Bottrop und Oberhausen West rudern. Aufgrund der Wetterlage am Sorpesee am Anfang des Jahres konnten alle drei bisher nur auf dem Trockenen trainieren. Die einzigen Kilometer im Boot vor der Langstrecke konnten die drei vor 2 Wochen bei der Stützpunkt-Vorbereitung in Waltrop rudern.

Lara Rosenstengel im JF 1x B LG

Joscha startete als einer von 29 Ruderern im B-Junior-Einer und fuhr nach 25:55 min als Fünfter nur 25 Sekunden hinter dem schnellsten Ruderer aus Dortmund über die Ziellinie. Lara hatte als wohl eine der leichtesten in ihrem Rennen der leichten B-Juniorinnen besonders auf dem letzten Streckendrittel mit dem aufkommenden Gegenwind zu kämpfen. Sie verlor alleine hier eine Minute auf die Führende und scheiterte am Ende knapp an der 30-Minuten Grenze. Das bedeutete auch für Sie den fünften Platz in 30:24 min. Hannah folgte nachmittags im Einer der A-Juniorinnen. Das erste Rennen in dieser Altersklasse fuhr Sie konstant durch und konnte sich noch über die Strecke steigern. Am Ende war es in einer Zeit von 27:59 min der 9. Platz.

Hannah Herzig im JF 1x A

Das Fazit der mitgereisten Trainer Michael und Sebastian war dennoch positiv: „Nach 3 Monaten ohne Wassertraining im Einer ist es für uns See-Ruderer immer schwierig auf Anhieb einen Rhythmus zu finden, da man noch Defizite beim Bootsgefühl hat – dafür haben sich alle 3 Junioren gut geschlagen. Dennoch merkt man jede Trainingseinheit, die wegen der Krankheitswelle in letzter Zeit ausfallen musste.“

Joscha Loerwald im JM 1x B

Aus dem Grund sind für die kommenden Wochen einige Trainingskilometer geplant. Lara wird dazu noch am Oster-Stützpunkt-Trainingslager in Brandenburg teilnehmen, während für die anderen Kinder und Junioren am Sorpesee ein Oster-Trainingslager geplant ist. Der erste Test der Saison über die jeweiligen Rennstrecken von 1500 (B-Junioren) bzw. 2000 Meter (A-Junioren) findet Ende April auf dem Aasee in Münster statt.

Print Friendly, PDF & Email